Fibelworkshop

Was ist eine Fibel in der Archäologie? Ein Schmuckstück? Ein Verschluss?

Eine Fibel ist eine metallene, dem Prinzip der Sicherheitsnadel entsprechende Gewandnadel, deren älteste nachgewiesene Formen aus der Bronzezeit stammen und die bis ins Hochmittelalter verwendet wurden. Fibeln wurden benutzt, um Kleider, Umhänge und Mäntel zusammenzuhalten (Gewandschließen).

Im Chapiteau können Groß und Klein ihre eigenen Fibel erstellen und die Bedeutung dieser archäologischen Artefakt entdecken.

Jeden Dienstag von 14.00 - 15-30 Uhr im Mittelalterlichen Chapiteau auf dem Marktplatz (Unterhalb der Siegessäule)
Alter: Kinder (ab 5 Jahren) und Erwachsene
Eintritt: kostenfrei



Kontakt

Tourist Information
Europaplatz 3
53721 Siegburg

Telefon: 02241 / 102 7533
Telefax: 02241 / 102 7531
E-Mail: Tourismus@Siegburg.de